MENU
AAA

Polysilkatharz-Fassadenfarbe TO-FP

  • sehr gute Verarbeitungseigenschaften (Easy Apply)
  • hohes Deckungsvermögen
  • wasserabweisend (resistent gegen Verschmutzung)
  • wasserdampfdurchlässig
  • abriebbeständig
  • über 250 Standardfarben
  • Farben werden auch nach individuellem Wunsch hergestellt
  • wetterbeständig
  • resistent gegen UV-Strahlung (sehr hohe Resistenz gegen Verblassen)
  • resistent gegen Biokorrosion (BioProtect)
  • Rezeptur angepasst an die übrigen Teile des Wärmedämmungssystems Termo Organika (TMT Formula)
  • zur Anwendung im Fassadenbereich

Die Polysilkatharz-Fassadenfarbe TO-FP ist ein Bestandteil des Wärmedämm-Verbundsystems Termo Organika® und dient zum Anstreichen von dünnschichtigen Polysilikat- und Mineralputzen. Sie kann ebenso gut auf mineralischen Untergründen, wie z.B. Beton, Zementputzen, Kalkzementputzen, als auch sonstigen Untergründen wie z.B. angestrichenen Oberflächen, Gipskartonplatten, Holzwerkstoffen u.ä. eingesetzt werden. Die mit der Polysilkatharz-Fassadenfarbe TO-FP bedeckten Fassaden können mit Druckreinigern unter mäßigem Wasserdruck gereinigt werden.

Produktdaten

Verarbeitungs- und Untergrundtemperatur:+8°C ÷ +25°C
Trocknungszeit:ca. 12 Stunden*)
Geschätzter Verbrauch: ca. 0,2 ÷ 0,3 l/m2 beim zweimaligen Anstrich **)
Geschätzte Ergiebigkeit:ca. 3,5 ÷ 5,0 m2/l beim zweimaligen Anstrich **)
pHca. 8-9
Lagerung: 12 Monate ab Herstellungsdatum in hermetisch verschlossener Originalverpackung, in trockenen und kühlen Räumen. Paletten nicht übereinander stapeln. Vor Frost schützen.

*)Je nach Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Niedrige Temperatur und hohe Luftfeuchte können diese Zeit bis um das Mehrfache verlängern.
**)Je nach Ebenheit und Saugfähigkeit des Untergrundes.

 Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss rissefrei, eben, tragfähig, trocken, sauber, und frei von Stoffen sein, die die Haftung beeinträchtigen können (Fett, Staub etc.).

Mit den Malerarbeiten darf begonnen werden, sobald der Untergrund entsprechend ausgetrocknet ist, jedoch nicht früher als:

  • nach ca. 3 Tagen: bei dünnschichtigen Polysilikat- und Mineralputzen, sofern die Umgebungstemperatur während der Aufbringung und Trocknung der Putzschicht mind. +15º C beträgt,
  • nach 7-14 Tagen: bei Polysilikat- und Mineralputzen in der Frühlings- und Herbstsaison (je niedriger die Temperatur beim Verputzen und Trocknen, desto länger die entsprechende Zeit),
  • nach 14 Tagen: bei Zementputzen und Kalkzementputzen,
  • nach 28 Tagen:  bei Betonuntergründen.

Saugende Untergründe (wie z.B. Gasbeton) sollten mit dem Tiefgrund TO-GU bzw. mit verdünnter Polysilkatharz-Fassadenfarbe TO-FP und nicht saugende und/oder glatte Untergründe (wie z.B. Beton, Stahlbeton) mit dem Polysilikatgrundierung TO-GP oder der Haftputzgrund-Weiß TO GS behandelt werden (Hinweis: die Polysilikatgrundierung TO-GP und der Haftputzgrund Weiß TO-GS enthalten sehr feine Mineralfüllstoffe, wodurch die grundierte Oberfläche statt glatt ein wenig rau wirkt). Mit dem Anstreichen kann begonnen werden, sobald die grundierte Oberfläche vollständig getrocknet ist (in der Regel nach ca. 24 Stunden).

 Gebrauchsanweisung

Den Gebindeinhalt gründlich durchmischen. Zur Erreichung der erwünschten Materialkonsistenz kleine Portion Wasser (max. 10% für den ersten Streichvorgang und max. 5% für den zweiten Streichvorgang) hinzugeben und erneut anrühren.

Die Polysilikatfarbe kann gestrichen, gerollt und gespritzt werden. Es empfiehlt sich, zwei Schichten aufzutragen. Die zweite Schicht ist frühestens 12-24 Stunden nach Erstellung der ersten aufzubringen. Zur Vermeidung von Ansätzen zwischen den einzelnen Wandfragmenten ist die gesamte Oberfläche mit einer Farbe gleicher Chargennummer und Konsistenz zu bedecken.

Nicht zu bemalende Flächen (wie Fenster, Türen) sind sorgfältig vor Mörtelspritzern zu schützen. Verunreinigungen im frischen Zustand sind unverzüglich mit reichlich Wasser zu beseitigen. Ausgetrocknete Anstrichreste lassen sich ausschließlich mechanisch entfernen. Die Farbe darf nicht mit anderen Produkten vermischt werden.

Die angestrichenen Flächen vor direkter Sonneneinstrahlung, Regen und starkem Wind mit Gerüstschutznetzen schützen. Angebrochene Gebinde nicht offen stehen lassen und alsbald verbrauchen.

Die Malerarbeiten und die Trocknung des Anstrichs sollten bei einer Untergrund- und Umgebungstemperatur zwischen +8°C und +25°C verlaufen.

 Note

Bei Kontakt mit Haut oder Augen diese mit reichlich Wasser spülen und ärztlichen Rat einholen. Das Produkt für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Während der Verarbeitung Augenschutz und Schutzkleidung tragen.

 Arbeitsschutz

Neben den oben angeführten Empfehlungen sind allgemein gültige Regeln der Bautechnik und die Arbeitsschutzvorschriften zu beachten. Der Hersteller garantiert die Produktqualität, hat jedoch keinen Einfluss auf die Art und Weise der Produkt-verarbeitung und Produktverwendung, als auch den Ort der Produktaufbewahrung. Die Bauarbeiten sind von fachkundig vorbereiteten Auftragnehmern durchzuführen.

Die Bedingungen, unter denen die Farbe verarbeitet wird, und die Methode deren Auftragung können Einfluss auf den endgültigen Farbton haben, der von dem Musterfarbton abweichen kann. Geringe Unterschiede im Farbton stellen keinen Produktmangel dar.

Produktdatenblatt Polysilkatharz-Fassadenfarbe(0.19MB)pdf  download

Auch Sie interessiert sein könnten

Polysilikatgrund TO-GP
Bundsteinputz TO-TD
EPS S 032 PS 15 SE WDVS
Back