MENU
AAA

Latexfarbe LATEX MATT

  • gute Deckung bereits nach einmaligem Anstrich
  • auf der Basis von wässrigen Harzdispersionen
  • hohe Abrieb- und Scheuerbeständigkeit
  • matte Oberfläche
  • weiß oder farbig (aus dem Farbenkatalog „Colors of Termo Organika”)
  • zur Anwendung in Innenräumen

Latexfarbe für Wände und Decken, matt.

Die Innenfarbe LATEX MATT ist ein wasserverdünnbarer Dispersionsanstrich, hergestellt auf der Basis von hochwertigen Kunstharzen,  Pigmenten, Füllstoffen, sowie Schutzmitteln und Veredlungszusätzen. Die Farbe bildet eine matte Schicht und sorgt für gute Deckung bereits nach einmaligem Anstrich. Besonders empfehlenswert für Küchen, Flure, Schlafzimmer, Wohnzimmer, andere Zimmer und Büroräumlichkeiten.

Die Innenfarbe LATEX MATT eignet sich zum Streichen von Wänden, Decken und anderen Bauuntergründen wie Zementplatten, Zementfaserplatten, Gipsplatten, Gipskartonplatten, Gipsputzen, Zementputzen, Kalkzementputzen, Betonuntergründen und sonstigen Untergründen (z.B. Spachtelmassen und Feinputzen auf Gips- und Zementbasis).

Produktdaten

Verarbeitungs- und Untergrundtemperatur:von +5ºC bis +25ºC
Trocknungszeit:1÷2 Stunden *)
Geschätzter Verbrauch:0.10÷0.13 l/m2 **)
Geschätzte Ergiebigkeit: 8.0÷12.0 m2/l **)
Abrieb- und Scheuerbeständigkeit: (nach PN-EN 13300:2002)Klasse 1
Chemische Beständigkeit: gegen Benzin und Detergenzien in verdünntem Zustand
Weitere Schichten:können nach mind. 4 Stunden gelegt werden
Optimale Schichtenzahl: 1÷2 je nach Saugfähigkeit des Untergrundes und dessen Zustand
Lagerung: Die Lagerstabilität in gut verschlossenem Origi-nalgebinde unter trockenen Bedingungen beträgt 12 Monate ab Herstellungsdatum. Es wird empfohlen, das Produkt in werkseitig verschlos-senen Gebinden bei Temperaturen von +5ºC bis +25ºC zu lagern und zu transportieren. Paletten nicht übereinander stapeln. Vor Frost und direkter Sonneneinstrahlung schützen.

*)Bei einer Untergrund- und Umgebungstemperatur von ca. 20ºC sowie relativer Luftfeuchte von ca. 50%
**)Der tatsächliche Verbrauch kann von dem angegebenen Verbrauch geringfügig abweichen, was durch die Unebenheit und Saugfähigkeit des Untergrundes, die Auftragsmethode, die Raumtemperatur u.ä. bedingt werden kann.

 Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber und trocken sein. Lose, abgehende und haftvermindernde Untergrundelemente, alte Anstriche und Putze mit unzureichender Haftung sind vor dem Farbauftrag sorgfältig zu entfernen. Der Untergrund muss von sämtlichen Verschmutzungen, Staub, Öl- und Emulsionsfarberesten, als auch von allen haftver-mindernden Stoffen (wie Öle, Fette und Wachse) befreit werden. Eventuelle Unter-grunddefekte sind je nach Untergrundart mit entsprechenden Mitteln auszugleichen. Neue Putze können gestrichen werden, sobald sie getrocknet sind, jedoch nicht früher als 28 Tage nach der Erstellung der Putzschicht. Wasseraufnehmende Untergründe (z.B. Gasbeton) sollen mit dem Tiefgrund TO-GU von Termo Organika bzw. mit verdünnter Innenfarbe LATEX MATT vorbehandelt werden. Stark verschmutzte Untergründe sind vor dem Anstreichen mit einer acrylbasierten VORSTREICHFARBE  zu grundieren. Entsprechende Untergrundvorbereitung zum Ausgleich der Saugfähigkeit und des Farbtons entscheidet im bedeutenden Maße u.a. über den Verbrauch der Innenfarbe LATEX MATT.

 Gebrauchsanweisung

Die Innenfarbe LATEX MATT wird in gebrauchsfertigem Zustand geliefert. Vor dem Beginn der Malerarbeiten ist der Gebindeinhalt gründlich aufzurühren. Die Farbe darf nicht mit anderen Farben, Mörteln u.ä. vermischt werden. Zugelassen sind manuelle und mechanische Aufbringungsmethoden: das Produkt kann gerollt, gestrichen, gespritzt bzw. mit einer Malerbürste aufgetragen werden, je nach Bedingungen und Untergrundzustand, wobei jedoch immer für eine gleichmäßige Farbschichtdicke zu sorgen ist. Die Untergrund- und Umgebungstemperatur soll bei der Verarbeitung zwischen +5°C und +25°C liegen. Zur Anpassung der Materialkonsistenz an die gewählte Aufbringungsmethode kann die angerührte Farbe mit reinem Wasser verdünnt werden, wobei die Wassermenge max. 5% des gesamten Volumens betragen darf. Die zweite Farbschicht kann gelegt werden, sobald die erste Schicht getrocknet ist, jedoch nicht früher als 4 Stunden nach dem ersten Anstrich. Die Trocknungszeit hängt weitgehend u.a. von der Saugfähigkeit des Untergrundes, dessen Feuchtigkeit, Luftfeuchte, als auch Luft- und/oder Untergrundtemperatur in den zu renovierenden Räumen ab. Nicht anzustreichende Flächen (Fenster, Türen) sind sorgfältig vor Farbspritzern zu schützen. Verunreinigungen im frischen Zustand sind unverzüglich mit reichlich Wasser zu beseitigen. Getrocknete Anstrichreste lassen sich nur mechanisch entfernen. Die Werkzeuge sollen direkt nach Gebrauch mit sauberem Wasser gereinigt werden.

 Note

Bei Kontakt mit Haut oder Augen diese mit reichlich Wasser spülen und ärztlichen Rat einholen. Das Produkt für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Während der Verarbeitung Augenschutz und Schutzkleidung tragen.

 Arbeitsschutz

Neben den oben angeführten Anweisungen sind allgemein gültige Regeln der Bautechnik und die Arbeitsschutzvorschriften zu beachten. Der Hersteller garantiert die Produktqualität, hat jedoch keinen Einfluss auf die Art und Weise der Produktverarbeitung und Produktverwendung, als auch den Ort der Produktaufbewahrung. Die Malerarbeiten sind von fachkundig vorbereiteten Auftragnehmern durchzuführen. Die Bedingungen, unter denen die Farbe verarbeitet wird, als auch die Auftragsmethode können Einfluss auf die äußere Erscheinung der gestrichenen Oberfläche haben.

Produktdatenblatt Latexfarbe LATEX MATT(31.5KB)pdf  download

Auch Sie interessiert sein könnten

Acrylfarbe VORSTREICHFARBE
ZK-U Fliesenkleber Hochflexibel
Back